DE FR
Hilfestellungen für die Praxis Eisenrechner

Berechnung der zu substituierenden Eisenmenge je nach Hämoglobin und Ferritin

Hier können Sie online den Gesamtbedarf von Eisen bei Patienten mit Eisenmangel mit oder ohne Anämie berechnen. Der Eisenbedarf hängt vom Hämoglobin- sowie vom Ferritinwert ab. Er berechnet sich aus dem Hb-Defizit und dem Speicherdefizit:

Hb-Defizit (z.B. 30 g/l) x Blutvolumen (ca. 5 l) x 3.4 (3.4 mg Eisen pro g Hb) + Ferritin-Defizit (Ziel Ferritin 100 µg/l) x 10 (1 µg/l entspricht ca. 10 mg Eisen)

Der Eisenrechner ist nicht dazu geeignet, die zu substituierende Eisenmenge für Patienten mit chronischen Entzündungen (wie beispielsweise Herzinsuffizienz, Niereninsuffizienz, etc.) zu berechnen. Dafür müssen die Guidelines der entsprechenden Fachgesellschaften herangezogen werden.

Hb in g/l eingeben. Bsp: 12g/dl = 120 g/l; 7.6 g/dl = 76 g/l
(in g/l)
(in g/l)
(in µg/l)
(in mg)

Beispiel

Patient mit einem Hb von 76 g/l und einem Ferritin von 8 µg/l; Ziel Hb ist 130 g/l

  • Hb-Defizit: 54 x 5 x 3.4 = 918 mg
  • Ferritin-Defizit: 92 x 10 = 920 mg

Der totale Bedarf beläuft sich damit auf ca. 1’800 mg Eisen (1'800 mg Eisen i.v. oder 18'000 mg oral, da wegen schlechter Resorption und nicht 100%-iger Compliance nur ca. 10% "im Blut ankommen").

Advisory Board
Ein Expertenteam bürgt für Aktualität und Qualität. Mitglieder sind:
  • surbek_daniel_prof_10
    Prof. D. Surbek
    Bern
  • 195357_ walter alfred wuillemin
    Prof. W.A. Wuillemin
    Luzern
  • iron-paatientenseite
    check-dein-eisen.ch
  • 10th IRON ACADEMY
    Zürich, 1. Juni 2017
  • Eiseninjektionen bei Herzinsuffizienz
    Empfehlungen der ESC
  • Fachliteratur auf medline.ch screenen und gleich online bestellen