DE FR
Allgemeine Informationen News

Die im European Heart Journal vorgestellten ESC Guidelines 2016 empfehlen, alle neu diagnostizierten Herzinsuffizienz-Patienten auf Eisenmangel abzuklären und symptomatische Patienten mit systolischer Herzinsuffizienz und Eisenmangel mit Ferrocarboxymaltose zu behandeln.

Die European Society of Cardiology hat im European Heart Journal die neuen ESC Guidelines 2016 publiziert. Die ESC erachtet Eisenmangel als wichtige Co-Morbidität bei Herzinsuffizienz-Patienten. Die neusten Richtlinien empfehlen das Screening nach Eisenmangel bei allen neu diagnostizierten Herzinsuffizienz-Patienten. Die Bestimmung von Ferritin und Transferrin-Sättigung gehört laut den Empfehlungen zur Diagnostik der Herzinsuffizienz. Die Substitution mit Eisencarboxymaltose Injektionen wird dringend empfohlen bei symptomatischen Patienten mit einem Ferritin <100 µg/L oder mit einem Ferritin zwischen 100-299 µg/L und einer Transferrin-Sättigung von <20%.

ESC Guidelines 2016


- European Society of Cardiology
23.05.2016
  • iron-paatientenseite
    check-dein-eisen.ch
  • 10th IRON ACADEMY
    Zürich, 1. Juni 2017
  • Eiseninjektionen bei Herzinsuffizienz
    Empfehlungen der ESC
  • Fachliteratur auf medline.ch screenen und gleich online bestellen